Boulderplanet – Schwerelos klettern!

Anfahrt

Boulderplanet

Oskar-Jäger-Str.143h

50825 Köln

 

Tel: 0221-571652 30

Die Einfahrt auf das Gelände des Boulderplaneten ist ausgezeichnete mit den Hausnummern 125 - 145. Die Einfahrt ist möglich durch zwei nebeneinanderliegende Tore, eines weiß und eines blau. Diese befinden sich schräg gegenüber des Car-Wash, auf der gleichen Seite wie die Jet-Tankstelle.

 

Auf dem Gelände des Boulderplaneten befinden sich auch die Firmen Heto, Unielektro und Big Boys Cicles.





kidscup2016

Kids-Cup 2016


Wenn du Lust hast, kannst du am 16.04.2016 auch am Kids-Cup starten! Anmeldung Kids-Cup

Formulare

¹ Gültig für Schüler ab 14 Jahren, Studenten, Azubis, Rentner, Schwerbehinderte, Köln­‐Pass­‐Inhaber.

² Gültig für Kinder von 3-13 Jahren. Kinder unter 3 Jahren zahlen keinen Eintritt.

³ Gültig für 2 Erwachsene und alle eigenen Kinder.

⁴ Gültig bei Kauf einer Tageskarte von Mo – Fr vor 16 Uhr. Gilt nicht an Feiertagen.

⁵ Gültig ab 21.30 Uhr.

⁶ Gültig bei Abschluss eines Vertrages mit Lastschrifteinzugsermächtigung.

⁷ Gültig für Studenten für die Dauer der Sommersemesterferien oder der Wintersemesterferien der Kölner Hochschulen.

⁸ Gültig für Schüler bis einschließlich 19 Jahren für die Dauer der Sommerschulferien des Landes NRW.

⁹ Gültig ab einer Mindestmietzeit von 6 Monaten. Bei 12 Monaten Mietzeit statt 120 € nur 100€ (Mehrere Nutzer pro Spind möglich, jeder weitere Schlüssel pro Spind einmalig 10€)

  • Erwachsene

    Tageskarte 11,50€

    Happy Hour⁴ 10€

    Late Night⁵ 9€

    11-er Karte 111€

    Jahreskarte Einmalzahlung 595€/ Monat 49,58€

    Jahreskarte monatliche Zahlung⁶ 53€ / im Jahr 636€

    Halbjahreskarte Einmalzahlung 349€ / Monat 58€

    Halbjahreskarte monatliche Zahlung⁶ 62€/Halbjahr 372€

     

    3-Monatskarte Einmalzahlung 205€ / Monat 68,33€

    3-Monatskarte monatliche Zahlung 72€ / komplett 216€

    Monatskarte 89€

    Leihschuhe 3,50€

    Leih-Chalkbag 1€

    VIP-Spind⁹ 10€ / Monat

     

  • Familien³

    Tageskarte 25€

    Happy Hour⁴ 22€

    Late Night⁵ - €

    11-er Karte 250€

    Jahreskarte Einmalzahlung 1290€ / Monat 107,50€

    Jahreskarte monatliche Zahlung⁶ 111€ / Jahr 1332€

    Halbjahreskarte Einmalzahlung 790€ / Monat 131€

    Halbjahreskarte monatliche Zahlung ⁶134€ / Halbjahr 804€

     

    3-Monatskarte Einmalzahlung 460€ / Monat 153,33€

    3-Monatskarte monatliche Zahlung 157€ / komplett 471€

    Monatskarte 200€

    Leihschuhe 3,50€

    Leih-Chalkbag 1€

    VIP-Spind⁹ 10€ / Monat

  • Ermäßigt¹

    Tageskarte 8,90€

    Happy Hour⁴ 7,90€

    Late Night⁵ 6,90€

    11-er Karte 89€

    Jahreskarte Einmalzahlun 464€ / pro Monat 38,66€

    Jahreskarte monatliche Zahlung⁶ 42€ / im Jahr 504€

    Halbjahreskarte Einmalzahlung 269€ / pro Monat 44€ Halbjahreskarte monatliche Zahlung⁶ 46€ / Halbjahr 276€

    3-Monatskarte Einmalzahlung 159€ / pro Monat 58,33€

    3-Monatskarte monatliche Zahlung 62€ / komplett 186€

    Semmesterferienticket⁷ 129€

    Sommerferienticket⁸ 129€

    Monatskarte 89€

    Leihschuhe 3,50€

    Leih-Chalkbag 1€

    VIP-Spind⁹ 10€ / Monat

  • Kinder²

    Tageskarte 6,90€

    Happy Hour⁴ 5,90€

    Late Night⁵ -

    11-er Karte 69€

    Jahreskarte Einmalzahlung 349€ / Monat 29€

    Jahreskarte monatliche Zahlung⁶ 33€ / Jahr 396€

    Halbjahreskarte Einmalzahlung 229€ / Monat 38€

    Halbjahreskarte monatliche Zahlung⁶ 42€/Halbjahr 252€

    3-Monatskarte Einmalzahlung 129€ / Monat 43,33€

    3-Monatskarte monatliche Zahlung 47€ / komplett 141€

    Monatskarte 59€

    Sommerferienticket⁸ 129€

    Leihschuhe 3,50€

    Leih-Chalkbag 1€

    VIP-Spind⁹ 10€ / Monat

  • Infos und Formulare für Besucher unter 18

    Kinder unter 14 Jahren haben nur in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson Zutritt zum Boulderplaneten.

    Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren benötigen die unterschriebene Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten.

    Das Formular findet ihr hier zum Download.

     

Eintrittspreise

Kinder unter 14 Jahren haben nur in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson Zutritt zum Boulderplaneten.

 

Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren benötigen die unterschriebene Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten.

 

Das Formular findet ihr hier zum Download:

 Download

 

 

Öffnungszeiten

Was ist Bouldern?

Der Boulderplanet hat jeden Tag von 10:00 - 23:00 Uhr geöffnet.

 Und Sonn-/Feiertags von 10:00 - 22:00 Uhr.

7 Tage die Woche. 365 Tage im Jahr.

 

* Ausnahmen:

Heiligabend: 10.00 - 15.00 Uhr

Silvester: 10.00 - 06.00 Uhr

Neujahr: 12.00 - 22.00 Uhr

 

 

Bouldern ist die Reduktion des Kletterns auf seine Essenz:

Dynamik, Technik, Kraft.

Kein Seil, kein Gurt, keine Sicherungstechnik.

 

Bewegung pur. Bouldern ist spielerisch.

 

Spricht der Kletterer von einer „Route“, redet der Boulderer gerne von einem „Problem“. In einer vorgegebenen Abfolge von Griffen und Tritten gilt es die einfachste und effektivste Lösung zu finden, und wie bei jedem guten Rätsel findet sich die beste Lösung am leichtesten gemeinsam

Der Begriff Bouldern leitet sich vom englischen Substantiv „Boulder“, also Felsblock bzw. Findling ab. In der freien Natur sind dies die beliebtesten natürlichen Formationen, an denen dieser Sport betrieben wird. Die technische Definition ist: seilfreies Klettern in Absprunghöhe. Was draußen noch Absprunghöhe ist, kann sehr subjektiv sein.

 Auf dem Boulderplaneten sind die Wände bis zu 4,5m hoch. Unten liegt eine 30cm dicke Weichbodenmatte mit einem speziellen Aufbau, der für beste Dämpfungseigenschaften bei gleichzeitig guter Begehbarkeit sorgt.

 

Gebouldert wird auf dem Boulderplaneten in einem Parcour-Syste d.h. es gibt sieben verschiedene Schwierigkeitsstufen von 2a+ bis 8a+, die gekennzeichnet sind durch die Farben der Griffe und Tritte. Vom Anfänger bis zum Crack findet hier jeder seine passende Herausforderung.

 

Im Gegensatz zum Seilklettern kann man beim Bouldern auch alleine oder zu dritt trainieren, da man keinen Sicherungspartner braucht, aber das gemeinsame Tüfteln an einer Lösung macht einfach am meisten Spaß, und da jede Begehung vergleichsweise

kurz dauert, ist ständig für Abwechslung und Gesprächsstoff gesorgt. Gleichzeitig herrschen so beste Bedingungen für ein intensives und motivierendes Training.

 

Wo und wann das Bouldern seinen Ursprung genommen hat, ist schwer nachzuvollziehen. Wahrscheinlich ist es so alt wie die Menschheit und so jung wie das Kleinkind, das das erste Mal auf einen Stuhl klettert. Der Bewegungsdrang liegt uns in der Natur. Sicher ist, dass mit der zunehmenden Popularität des Bergsteigens bzw. Alpinkletterns Ende des 19.Jh. Kletterer verstärkt nach Trainingsmöglichkeiten auch abseits der Alpen gesucht haben. Fündig wurden sie unter anderem in den Wäldern von Fontainebleau bei Paris, bis heute dem Mekka des Boulderers. Dort wird das Bouldern seit Generationen praktiziert und ist ein echter Volkssport. Wurde das Bouldern, mit Ausnahme von einigen Visionären, noch lange Zeit als Training für das „echte“ Klettern angesehen, hat es in den letzten ein oder zwei Jahrzehnten eine rasante Entwicklung hin zum eigenständigen Sport genommen. Letztendlich aber sind die Übergänge fließend und jede Disziplin inspiriert die andere auf ihre ganz spezielle Art und Weise.

 

Am Ende zählt der Spaß an der Bewegung, die Freude an guter Gesellschaft und damit der Respekt vor der Leistung Anderer. Am Ende steht die Erkenntnis: „Ich schaff das, und ich kann sogar noch mehr!“

 

Georg Lenz, Dynochrom, Frankfurt

 

 

Der Planet in Zahlen

  • 1.800 m2 Grundfläche, über 1.400 m2 Boulderfläche
  • 400 m2 Kinderbereich
  • 400 m2 Außenbereich mit 100 m2 Boulderblock
  • Café mit selbstgemachten Panninis, Pizzen, Salat, Suppen
  • Trainingsbereich mit Campusboard, Steckbrett, Ringen, etc.
  • Großzügige Duschen und Umkleiden mit Spindschränken mit Münzpfandschlössern

Kontakt

Boulderplanet

Oskar-Jäger-Str.143h

50825 Köln

 

Tel: 0221-571652 30

 

Oder schreibt uns einfach eine Nachricht über das Kontaktformular!

Sicherheit&

Sauberkeit

 

Die Boulderanlagen des Boulderplaneten sind vom deutschen Marktführer für Boulderwände,

T-Wall, erbaut und erfüllen die europäischen Normen für künstliche Kletteranlagen (DIN EN 12572).

 

Die patentierten Weichsprungmatten des Boulderplaneten wurden vom deutschen Marktführer für Sportsicherheitstechnik, Bänfer, entwickelt.

 

Die Weichsprungmatten werden täglich mit einer speziell umgebauten Kehrsaugmaschine von Kärcher nass gereinigt.

 

Leihschuhe werden nach jeder Benutzung desinfiziert.




 

 

Team

Impressum